Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  wäre ich ...
  5 Dinge
  hast/ bist du.....
  mein Sternzeichen
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Sascha´s Eisenbahnen
   Hendrik´s Hp
   Kristin´s HP
   Jenny´s Hp
   Sandra´s Blog
   PUR ^^



Bereue nie was du getan hast, wenn du im Augenblick der Geschehens glücklich warst...

http://myblog.de/anne15

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schütze

Die Schützen-Liebe


Der ausgeprägte Idealismus, der den typischen Schützen auszeichnet, blüht natürlich auch in der Liebe. So steckt er in Herzensangelegenheiten voller Hoffnung und hegt große Erwartungen, was dazu führt, dass die Ansprüche an das Beziehungsleben wie auch an den Partner recht hoch sind. Doch der Schütze ist auch bereit, viel in die Ehe- bzw. Lebensgemeinschaft einzubringen: Zum Beispiel aufrichtige Anteilnahme an den Interessen, Belangen und Bedürfnissen der "besseren Hälfte". Mit Zuversicht, Unternehmungsgeist und Temperament sorgt der Schütze dafür, dass sich die Liebe stets an- und aufregend gestaltet. Zudem ist es ihm sehr wichtig, dass der Partner seine "noble Gesinnung" teilt und unterstützt; Toleranz setzen diese aktiven und engagierten Wesen ohnehin voraus. Mangelt es daran, ist die häusliche Harmonie schnell in Gefahr. Stubenhocker haben bei Schützen übrigens keine guten Karten, denn es gibt noch etwas, das diese aufgeschlossenen und freiheitsliebenden Zeitgenossen gern mit dem Partner teilen: die Reiselust.
Mit Frau Schütze, einer optimistischen und selbstbewussten Eva, kann man die berühmten Pferde stehlen. Sie ist alles andere als eine Stubenhockerin und genießt das Leben - und vor allem auch die Liebe - als aufregendes Abenteuer, in dem man sich allerdings bewähren muss. Dass sie für ihren Partner einsteht - und umgekehrt! -, ist Ehrensache. Wehe, dem ist nicht so! Dann sieht er Frau Schütze nur noch von hinten, wenn überhaupt... Zunächst einmal zieht sie heiße Diskussionen dem "Bettgeflüster" vor. Unter Partnerschaft versteht sie nämlich in erster Linie Freundschaft; Gleichberechtigung ist bei Frau Schütze ohnehin kein Thema, sondern eine Selbstverständlichkeit. Der Mann, der das nicht "drauf hat", braucht es bei einer Schütze-Lady eigentlich gar nicht erst versuchen. Im übrigen kann es auch nicht schaden, wenn er kinder-, tier- und naturlieb - und möglichst auch sportbegeistert ist. Denn auf Langeweile und Passivität reagiert Frau Schütze ziemlich allergisch.
Herr Schütze würde am liebsten (täglich aufs neue) ausziehen, die ganze (Damen-)Welt zu erobern - und zu verstehen. Das ist natürlich ein schwieriges Unterfangen, das sehr viel Zuversicht und (emotionales) Engagement erfordert. Zum Glück ist Herr Schütze gerade damit reich gesegnet - und nicht nur damit. Dieser Mann steckt voller Begeisterung und mitreißender Überzeugungskraft, wodurch er beim anderen Geschlecht nicht selten die vielzitierten weichen Knie verursacht und geschmolzene (wenn nicht sogar gebrochene) Herzen hinterlässt. Insofern übernimmt Herr Schütze ein nicht geringes Maß an (emtoionaler) Verantwortung. Sollte er der Versuchung widerstehen können, mit den Gefühlen der Damen zu spielen, ist er der auf- und anregende Partner, der hält, was er verspricht, und nach dem die eingangs erwähnte Damenwelt sich geradezu verzehrt...

Der Schütze und seine Lust- oder Frustpartner


Zwei Schützen werden sich prächtig verstehen und sich im wahrsten Sinne des Wortes füreinander begeistern, denn sie sind mit Euphorie reich gesegnet. Außerdem haben sie hohe Ideale und schmieden mit Vorliebe große Pläne. Hoffentlich bleibt die Umsetzung derselben vor lauter geistigen und emotionalen Höhenflügen nicht auf der Strecke...


Der realistische Steinbock wird die nimmer endenden Pläne des Schützen kritisch unter die Lupe nehmen, was diesen ernüchtern und frustrieren kann. Koch wie kaum ein zweiter ist gerade der Steinbock in der Lage, den Schütze-Ideen zum tatkräftigen Durchbruch zu verhelfen - den ausgereiften, versteht sich.


Das Team Schütze-Wassermann ist bemerkens- und beneidenswert. Idealismus paart sich hier mit fortschrittlichem Denken (und Handeln). Wegen der ähnlichen Neigungen und Interessen ist man sich ohnehin auf Anhieb sympathisch. Die Liebe steht hier auf einer soliden freundschaftlichen Basis.


Um den Fisch macht der Schütze zunächst vielleicht einen großen Bogen. In der Tat handelt es sich hier um sehr unterschiedlich veranlagte Menschen, doch beim Schützen ist nichts unmöglich. So kann er sich durchaus von der reichen Phantasie des Fisches inspirieren - und zu stets neuen Plänen animieren lassen.


Kommt ein Widder daher, sollte ihn der Schütze gleich festhalten. Denn dieser hat ihm im wahrsten Sinne des Wortes gefehlt! Dieses Paar besticht durch Power und Idealismus. Und die zunächst heißen Diskussionen mögen sich eher früher als später in prickelndes Bettgeflüster verwandeln.


Der Stier ist gutmütig und großzügig. Das gefällt dem Schützen. Weniger mag er den Hang des Stiers zur Bequemlichkeit und übertriebener Häuslichkeit. Doch der Stier kann sich der Begeisterung des Schützen kaum entziehen und wird sich gern anspornen lassen.


Mit einem Zwilling als Partner kann Spannung aufkommen. Ob sich diese positiv oder negativ entlädt, ist eine große Frage. Auf jeden Fall wollen hier Widersprüche in Einklang gebracht werden. Gelingt dies, verspricht diese Beziehung überaus interessant, erfrischend und vor allem vielseitig zu werden.


Der gefühlsbetonte Krebs strahlt Wärme aus, was dem Schützen wohltut. Andererseits muss der Schütze sich ganz schön anstrengen, um das zarte Seelenleben zu seinen manchmal abenteuerlichen Unternehmungen zu überreden, während der Krebs seine gesamte Toleranz aufbringen muss, um den Freiheitsdrang des Schützen zu akzeptieren.


Der Löwe ist dem Schützen gewiss nicht unsympathisch - im Gegenteil. Das Feuerelement stellt eine gute Verbindung her und erleichtert die Verständigung. Auch sind beide recht anspruchsvoll, allerdings aus unterschiedlichen Beweggründen. Der Löwe sonnt sich gern in seinem eigenen Glanz, der Schütze dagegen möchte die Welt missionieren und verbessern.


Die Schütze-Jungfrau-Kombination bringt gewisse Schwierigkeiten mit sich. Da dem Schützen seine persönliche Freizeit und Unabhängigkeit heilig sind, sträuben sich ihm ob der jungfräulichen Ordnung und Gründlichkeit die Nackenhaare. Ein Leben nach Fahrplan? Nein danke! Kurzum, dies ist wieder einmal eine Konstellation, bei der sich die Partner zusammenraufen müssen.


Da sieht es mit einer Waage schon besser aus. Von diesen charmanten Lebens- und Liebeskünstlern lässt man sich schon gern mal verführen - vielleicht sogar zu einem Bund fürs Leben. Von Vorteil ist, dass die Waage den starken Freiheitsdrang des Schützen akzeptiert - und beim Schmieden neuer Pläne gern "Schützen"-Hilfe leistet...


Mit dem Skorpion gibt es ein Problem: nämlich seine Neigung zur Eifersucht und der damit verbundene Besitzanspruch. An einem entscheidenden Punkt der Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit treffen sich jedoch beide wieder. Und: Diese beiden Partner können ehrlich miteinander umgehen. Das ist ein Plus.

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung